Die häufigsten Datenbankfehler beheben

Erfahren Sie hier, wie Sie Fehler in Zusammenhang mit Datenbanken beheben

Diese Übersetzung wurde durch unseren Partner SYSTRAN automatisch erstellt. In manchen Fällen können ungenaue Formulierungen verwendet worden sein, z.B. bei der Beschriftung von Schaltflächen oder technischen Details. Bitte ziehen Sie beim geringsten Zweifel die englische oder französische Fassung der Anleitung zu Rate. Möchten Sie mithelfen, diese Übersetzung zu verbessern? Dann nutzen Sie dazu bitte den Button “Mitmachen“ auf dieser Seite.

Letzte Aktualisierung am 03.02.2022

Ziel

Bei der Nutzung von Datenbanken können Unregelmäßigkeiten auftreten. Fehler beim Datenbankzugriff werden entweder direkt auf Ihrer Website oder in Ihrem OVHcloud Kundencenter sowie im phpMyAdmin Interface angezeigt.

Diese Anleitung erklärt, wie Sie Fehler bei der Verwendung von Datenbanken mit OVHcloud Webhostings beheben können.

OVHcloud stellt Ihnen Dienstleistungen zur Verfügung, für deren Konfiguration und Verwaltung Sie die alleinige Verantwortung tragen. Es liegt somit bei Ihnen, sicherzustellen, dass diese ordnungsgemäß funktionieren.

Diese Anleitung soll Sie bei allgemeinen Aufgaben bestmöglich unterstützen. Dennoch empfehlen wir Ihnen, falls Sie Hilfe brauchen, einen spezialisierten Dienstleister zu kontaktieren und/oder Ihre Fragen in der OVHcloud Community zu stellen. Leider können wir Ihnen für administrative Aufgaben keine weitergehende technische Unterstützung anbieten. Weitere Informationen finden Sie am Ende dieser Anleitung.

Voraussetzungen

In der praktischen Anwendung

Verbindungsfehler "Error establishing a database connection"

Auf aktuelle Störungen überprüfen

Überprüfen Sie zunächst auf https://web-cloud.status-ovhcloud.com/, ob Ihr Rechenzentrum, Hosting-Cluster oder CloudDB Server von einer Störung auf der OVHcloud Infrastruktur betroffen sind.

Um die dazu nötigen Informationen einzusehen, loggen Sie sich in Ihrem OVHcloud Kundencenter ein und gehen Sie zum Bereich Web Cloud.

  • Das Rechenzentrum und den Filer Ihres Webhostings finden Sie im Tab Allgemeine Informationen: Wählen Sie das Hosting unter Hosting-Pakete aus und wechseln zum Tab Allgemeine Informationen.
  • Das Cluster Ihres Webhostings kann im Tab FTP-SSH eingesehen werden. Die Cluster-Kennung erscheint als Teil des Servernamens unter FTP-Server.
  • Um den Namen des CloudDB zu finden, klicken Sie unter Datenbanken auf den betreffenden Datenbankdienst. Die Server-Bezeichung (Hostname) befindet sich unter SQL im Feld Verbindungsinformationen des Tabs Allgemeine Informationen.

Verbindungsdaten Ihrer Datenbank überprüfen

Verbinden Sie sich über FTP mit dem Hosting-Speicherplatz und bearbeiten Sie die Konfigurationsdatei Ihrer Website (bei einer WordPress-Seite wäre es beispielsweise die Datei wp-config.php in dem Verzeichnis Ihrer Website).

Der Name und der Inhalt der für die Datenbankverbindungsinformationen relevanten Datei hängt von dem für die Website verwendeten CMS ab. Dies liegt nicht im Verantwortungsbereich von OVHcloud.

Wir empfehlen Ihnen daher, die Ressourcen des CMS-Anbieters heranzuziehen oder bei Bedarf einen [spezialisierten Dienstleister](https://partner.ovhcloud.com/de/directory/) zu kontaktieren. Für externe Dienstleistungen können wir Ihnen leider keine Unterstützung anbieten.

Stellen Sie anschließend die exakte Übereinstimmung zwischen den Zugangsdaten zu phpMyAdmin und denen der Konfigurationsdatei Ihrer Website sicher.

Ändern Sie bei Bedarf das Passwort Ihrer Datenbank.

Beispiel für WordPress

Wenn Ihre Website einen Fehler des Typs "Error establishing a database connection" ausgibt und die zugehörige Infrastruktur nicht von einer Störung betroffen ist, loggen Sie sich mit FTP ein und öffnen Sie dann das Verzeichnis in dem sich die Website befindet ("www" im Standardfall).

Wenn es sich um eine WordPress Website handelt, öffnen Sie die Datei wp-config.php.

define('DB_NAME', 'my_database');

/** MySQL database username */
define('DB_USER', 'my_user');

/** MySQL database password */
define('DB_PASSWORD', 'my_password');

/** MySQL hostname */
define('DB_HOST', 'my_server.mysql.db:port');

In Ihrem OVHcloud Kundencenter klicken Sie im Bereich Hosting-Pakete auf Ihren Dienst und prüfen im Tab Datenbanken die Übereinstimmung der hier angezeigten Elemente mit den Daten in der Datei wp-config.php:

  • my_database muss dem Namen der Datenbank entsprechen;
  • my_user muss dem Benutzernamen entsprechen;
  • my_password entspricht dem Passwort Ihrer Datenbank;
  • my_server.mysql.db muss dem entsprechen, was unter Server-Adresse angegeben ist.

Wenn Sie mit diesen Änderungen den Zugriff auf Ihre Website nicht wiederherstellen können, legen Sie ein Datenbank-Backup an und setzen Sie dann in Ihrem OVHcloud Kundencenter die Datenbank auf einen früheren Zeitpunkt zurück.

Kontaktieren Sie gegebenenfalls einen [spezialisierten Dienstleister](https://partner.ovhcloud.com/de/directory/). Für externe Dienstleistungen können wir Ihnen leider keine Unterstützung anbieten.

Überschreitung der Datenbank-Quota

Sie haben eine E-Mail darüber erhalten, dass die Datenmenge Ihrer Datenbank die erlaubte Grenze überschreitet. Ihre Datenbank wurde deshalb auf Read-only gesetzt, was Änderungen an der Website verhindert.

overquota

Sie können Ihre Datenbank mit drei Methoden entsperren:

Methode 1: Ihren Dienst upgraden

Wenn Sie über ein Webhosting Basic oder Pro verfügen, empfehlen wir Ihnen, auf das nächsthöhere Hosting-Angebot umzusteigen. Diese Erweiterung erhöht auch die Größe Ihrer Datenbank, was sie automatisch wieder öffnet. Diese Methode ist die einfachste und erfordert keine besondere technische Kompetenz.

Die Vergrößerung Ihrer Datenbank kann auf eine Fehlfunktion im internen Code Ihrer Website zurückzuführen sein.

Eine solche Anomalie kann zu einem dauerhaften Anschwellen Ihrer Datenbank führen. Ein Wechsel des Webhosting-Abos wird dies nicht beheben.

Daher empfehlen wir Ihnen, falls Sie eine plötzliche Vergrößerung Ihrer Datenbank feststellen oder wenn Sie beispielsweise nur einen Blog betreiben, der nicht viel Datenvolumen verbraucht, sobald möglich einen [spezialisierten Dienstleister](https://partner.ovhcloud.com/de/directory/) zu kontaktieren. Wir werden Sie in diesem Fall nicht unterstützen können.

Loggen Sie sich in Ihr OVHcloud Kundencenter ein, klicken Sie auf Hosting-Pakete und anschließend auf das betreffende Hosting. Klicken Sie auf den Button ... rechts im Bereich Abo unter Angebot, dann auf Upgraden.

Wenn Sie ein Webhosting Performance verwenden, gehen Sie zu Methode 2.

Methode 2: Ihre Daten auf eine größere Datenbank übertragen

Sie können Ihre Daten auch auf eine neue Datenbank migrieren:

Wenn Sie über ein Performance Hosting-Paket verfügen, können Sie auch kostenlos einen CloudDB Server aktivieren.

Methode 3: Unnötige Daten löschen

Loggen Sie sich nach einer Sicherung Ihrer Datenbank über phpMyAdmin ein, um unnötige Daten mithilfe der Befehle Drop, Delete und Truncate zu löschen.

Lassen Sie dann die Quota im Tab Datenbanken des betreffenden Hostings neu berechnen: Klicken Sie auf ... und dann auf Das Quota neu berechnen.

Dieser Vorgang erfordert fortgeschrittene Kenntnisse. Wir empfehlen Ihnen, falls nötig einen [spezialisierten Dienstleister](https://partner.ovhcloud.com/de/directory/) zu kontaktieren. Wir werden Ihnen in dieser Angelegenheit nicht weiterhelfen können.

Methode 4: Ihre Datenbank optimieren

Um Ihre Datenbank zu optimieren, folgen Sie den Anweisungen in unserer Anleitung “Konfigurieren Ihres Datenbankservers“. Lassen Sie dann die Quota im Tab Datenbanken des betreffenden Hostings neu berechnen: Klicken Sie auf ... und dann auf Das Quota neu berechnen.

Wenn die Optimierung Ihrer Datenbank nicht ausreicht, um den Zugriff auf Ihre Website zu entsperren, empfehlen wir Ihnen, unsere User Community oder die OVHcloud Partner zu kontaktieren. Für externe Dienstleistungen können wir Ihnen leider keine Unterstützung anbieten.

Überschreitungen der RAM-Kapazität

In der unten abgebildeten Nachricht im Bereich Datenbanken in Ihrem OVHcloud Kundencenter wird darauf hingewiesen, dass Ihre CloudDB zu viele Ressourcen auf der OVHcloud Infrastruktur verbraucht hat:

quota_exceeding

In diesem Fall können Sie die RAM-Kapazität im Bereich Datenbanken Ihres OVHcloud Kundencenters erhöhen. Klicken Sie im Tab Allgemeine Informationen auf die Schaltfläche ... im Bereich RAM.

Sie können Ihre Datenbank auch weiter optimieren, indem Sie die Anweisungen in unserer Anleitung "Ihren Datenbankserver konfigurieren" befolgen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Ressourcennutzung auf Ihrem Datenbankserver zu reduzieren, und diese nicht erhöhen möchten, kontaktieren Sie unsere User Community oder die OVHcloud Partner. Für externe Dienstleistungen können wir Ihnen leider keine Unterstützung anbieten.

Fehler beim Import von Datenbanken

“Access denied for user to database“

"#1044 - Access denied for user to database"

Diese Fehlermeldung bedeutet, dass die Datenbank, die Sie zu importieren versuchen, Elemente enthält, die auf der Shared Hosting Infrastruktur von OVHcloud nicht zulässig sind.

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Ihre Datenbank leer ist. Klicken Sie auf ... und dann auf Das Quota neu berechnen im Tab Datenbanken. (Falls Sie zunächst die Daten sichern möchten, folgen Sie den Instruktionen zum Datenbank-Backup.)

Sie können beim Datenbank-Import auch die Option Datenbank leeren anhaken.

database-import

Kontaktieren Sie gegebenenfalls unsere Community oder einen [spezialisierten Dienstleister](https://partner.ovhcloud.com/de/directory/). Wir werden Sie in diesem Fall nicht unterstützen können.

Sie können keinen Trigger im Importskript Ihrer Datenbank verwenden. Importieren Sie in diesem Fall Ihre Datenbank auf einen CloudDB Dienst.

Außerdem ist folgende Abfrage nicht zulässig:

CREATE DATABASE IF NOT EXISTS `Database-Name` DEFAULT CHARACTER SET latin1 COLLATE latin1_swedish_ci; 

Ersetzen Sie sie mit der Zeile:

USE `Database-Name`;

Ersetzen Sie Database-Name mit dem Namen der Datenbank aus Ihrem OVHcloud Kundencenter.

“MySQL server has gone away“

"404 ERROR MySQL server has gone away"

Diese Fehlermeldung wird beim Import einer Datenbank auf CloudDB angezeigt. Dies hängt meist mit der Menge der zu importierenden Daten oder mit einer mangelnden Optimierung der SQL-Abfragen im Importskript zusammen.

Um dieses Problem zu beheben können Sie Maßnahmen anwenden:

  • Erhöhung der Arbeitsspeicherkapazität (RAM). Gehen Sie hierzu zum CloudDB im Bereich Datenbanken Ihres OVHcloud Kundencenters. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche ... im Bereich RAM und wählen Sie RAM-Menge ändern.

  • Splitten Sie Ihre Datenbank, um sie dann über mehrere Operationen zu importieren. (Für Fragen zu den durchzuführenden Operationen kontaktieren Sie unsere User Community oder die OVHcloud Partner. Für externe Dienstleistungen können wir Ihnen leider keine Unterstützung anbieten.)

  • Optimieren Sie die Datenbank und wiederholen Sie die Export/Import-Operationen.

Kein Zugriff auf phpMyAdmin

“Access denied for user“

"mysqli::real_connect(): (HY000/1045): Access denied for user"

Diese Fehlermeldung kann bei der Verbindung zu Ihrer Datenbank mit phpMyAdmin angezeigt werden. Sie gibt an, dass die eingegebenen Login-Daten falsch sind.

access_denied_for_user

Überprüfen Sie in diesem Fall die Login-Daten und ändern Sie bei Bedarf das Passwort Ihrer Datenbank.

“Too many connections“

"mysqli_real_connect(): (HY000/1040): Too many connections"

Die maximale Anzahl an aktiven Verbindungen für die mit den Shared Hosting Angeboten gelieferten Datenbanken (StartSQL) beträgt 30.

Diese Zahl erhöht sich auf 200 für Datenbanken auf CloudDB. (Diese Einstellung kann im Bereich Konfiguration Ihres Datenbankdienstes geändert werden).

Diese Nachricht erscheint bei der Verbindung über phpMyAdmin, wenn diese maximale Anzahl an Verbindungen überschritten wird.

In dieser Situation müssen Sie Ihre Datenbanken optimieren, um die Anzahl der aktiven Verbindungen zu reduzieren.

Wenn Sie Fragen zu den notwendigen Schritten zur Reduzierung der Anzahl aktiver Verbindungen auf Ihrer Datenbank haben, kontaktieren Sie unsere User Community oder die OVHcloud Partner. Für externe Dienstleistungen können wir Ihnen leider keine Unterstützung anbieten.

“Name or service not known“

"mysqli::real_connect(): (HY000/2002): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known"

Diese Fehlermeldung wird bei der Verbindung über phpMyAdmin angezeigt, wenn der angegebene Servername nicht korrekt ist.

name_or_service_not_known

Überprüfen Sie den Servernamen des betroffenen Dienstes in Ihrem OVHcloud Kundencenter.

Wenn sich die Datenbank, mit der Sie sich verbinden möchten, unter Web Cloud im Tab Datenbanken Ihres OVHcloud Kundencenters befindet, finden Sie den anzugebenen Namen in der Spalte Server-Adresse.

Wenn Sie sich mit einer Datenbank auf CloudDB verbinden möchten, finden Sie den einzugebenden Servernamen im Tab Allgemeine Informationen im Bereich Verbindungsinformationen unter SQL, hier bezeichnet als Hostname.

Weiterführende Informationen

Erste Schritte mit CloudDB

Kontaktieren Sie für spezialisierte Dienstleistungen (SEO, Web-Entwicklung etc.) die OVHcloud Partner.

Für den Austausch mit unserer User Community gehen Sie auf https://community.ovh.com/en/.


Haben Ihnen die Anleitungen geholfen?

Bevor Sie Ihre Meinung abgeben, nehmen wir gerne Ihre Vorschläge auf, wie wir diese Dokumente verbessern können.

Woran liegt es? An den Bildern, dem Inhalt oder Aufbau der Anleitungen? Schreiben Sie es uns gerne, dann machen wir es zusammen besser.

Ihre Support-Anfragen werden in diesem Formular nicht entgegengenommen. Verwenden Sie hierfür bitte das Formular "Ein Ticket erstellen" .

Vielen Dank. Ihr Feedback wurde gesendet.


Diese Anleitungen könnten Sie auch interessieren...

OVHcloud Community

Besuchen Sie Ihren Community-Bereich und tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern der OVHcloud Community aus. Hier können Sie Fragen stellen, zusätzliche Informationen finden und eigene Inhalte veröffentlichen.

Tauschen Sie sich mit der Community aus

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

In Übereinstimmung mit der Richtlinie 2006/112/EG in der geänderten Fassung können die Preise ab 01.01.2015 je nach Wohnsitzland des Kunden variieren
(die Preise in den Angeboten verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer für die Bundesrepublik Deutschland).