OVH Dokumentation

Konfiguration von HTTP/2 auf dem OVH Loadbalancer

So konfigurieren Sie HTTP/2 auf dem OVH Loadbalancer

Stand 23.03.2018

Einleitung

Das HTTP/2-Protokoll wird aktuell nicht vom OVH Loadbalancer unterstützt. Sie können diese Einschränkung jedoch umgehen, indem Sie den TCP-Modus mit der ALPN-Erweiterung des TLS-Protokolls verwenden.

ALPN (Application-Layer Protocol Negotiation) ist eine TLS-Erweiterung, die es der Anwendungsschicht erlaubt, das verwendete Protokoll auszuhandeln (im vorliegenden Fall h2).

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie HTTP/2 auf dem OVH Loadbalancer einrichten. Wir werden den Dienst im Folgenden konfigurieren, um die Traffic-Last auf mehrere Server zu verteilen, die mit HTTP/2 antworten.

Voraussetzungen

  • Sie haben ein TCP-Frontend erstellt.
  • Sie haben eine TCP-Farm erstellt und dieser Server hinzugefügt.

Beschreibung

Es ist wichtig, dass die verschiedenen Elemente in der richtigen Reihenfolge angelegt werden: Die Routen werden zuerst konfiguriert, damit ihnen anschließend Regeln hinzugefügt werden können.

Eine Route hinzufügen

Im Folgenden werden wir eine Route zu unserer Dienstleistung hinzufügen.

Über die API

Dienst:
Einstellungen:

ServiceName*

<Loadbalancer ID>

action

type

"farm"

target

<ID Ihrer TCP-Farm, die HTTP/2 verarbeiten kann>

frontendId

<ID Ihres TCP/443-Frontends>

Eine Regel hinzufügen

Wir werden nun eine Regel zu unserer Route hinzufügen.

Über die API

Dienst:
Einstellungen:

ServiceName*

<Loadbalancer ID>

routeId

<ID der zuvor erstellten Route>

field

"protocol"

match

"is"

pattern

"http/2.0"

Änderungen anwenden

Die vorgenommenen Änderungen müssen in jeder für Ihren Dienst konfigurierten Zone explizit angewendet werden. Erst dann werden sie für Ihre Besucher sichtbar. So können Sie auch komplexere Konfigurationsänderungen in einem Mal durchführen.

Falls Sie mehrere Zonen haben, ist die gleiche Konfiguration für jede einzeln vorzunehmen.

Über die API

Eine Zone aktualisieren

Dienst:
Einstellungen:

ServiceName*

<Loadbalancer ID>

zone

<Zone, in der die Konfiguration angewendet wird>

Bestätigen

Nachdem Sie die oben stehenden Schritte durchgeführt haben, verfügen Sie über einen funktionsbereiten Lastverteiler für Ihre HTTP/2-Server. Sie können jetzt den Status des Dienstes kontrollieren, indem Sie eine Anfrage an Ihren OVH Loadbalancer senden und die Antwort überprüfen:

curl -I --http2 https://www.ovh.de/
HTTP/2 200

Weiterführende Informationen

Für den Austausch mit unserer User Community gehen Sie auf https://community.ovh.com/en/.