OVH Dokumentation

CNAME-Eintrag zu einer assoziierten Domain hinzufügen

Hier erfahren Sie, wozu ein CNAME-Eintrag notwendig ist und wie Sie diesen bei OVH hinzufügen

Stand 16.07.2019

Einleitung

Wenn Sie eine Domain zu Ihrem E-Mail-Dienst hinzufügen, werden Sie gegebenenfalls dazu aufgefordert, den CNAME-Eintrag in Ihrer DNS-Zone zu konfigurieren. Mit dieser Konfiguration wird sichergestellt, dass Sie auch tatsächlich die Rechte haben, diese Domain hinzuzufügen.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wozu ein CNAME-Eintrag notwendig ist und wie Sie ihn bei OVH hinzufügen.

Voraussetzungen

  • Sie verfügen über eine OVH E-Mail-Lösung.
  • Sie haben eine Domain zu Ihrem E-Mail-Dienst hinzugefügt und wurden dazu aufgefordert, einen CNAME-Eintrag hinzuzufügen.
  • Sie können die Konfiguration Ihrer Domain (ihre DNS-Zone) bearbeiten.
  • Sie sind in Ihrem OVH Kundencenter eingeloggt und befinden sich im Bereich Web.

Beschreibung

Schritt 1: Die OVH CNAME-Diagnose verstehen

Das CNAME (Canonical Name) Diagnose-Kästchen erscheint in manchen Fällen, wenn Sie eine Domain mit Ihrem E-Mail-Dienst verbinden.

Der CNAME-Eintrag dient als Beleg, dass Sie auch tatsächlich der Administrator der betreffenden Domain sind.

Diese Diagnose kann in den folgenden Fällen angezeigt werden:

  • Die angegebene Domain ist nicht bei OVH registriert.
  • Die angegebene Domain wird nicht über Ihre Kundenkennung verwaltet.
  • Die angegebene Domain verwendet nicht die OVH Konfiguration (die OVH DNS-Server).

cname domain e-mail

Schritt 2: Die OVH CNAME Konfiguration aufrufen

Gehen Sie in den Tab Assoziierte Domains und klicken Sie auf das rote Kästchen CNAME, um die notwendigen Informationen aufzurufen.

Der entsprechende CNAME-Eintrag wird über der Grafik angezeigt.

cname domain e-mail

An dieser Stelle sind zwei weitere Vorgehensweisen möglich:

  • Ihre Domain verwendet die OVH Konfiguration: Sie können die Änderung wie nachfolgend beschrieben in Ihrem OVH Kundencenter vornehmen.

  • Ihre Domain verwendet nicht die OVH Konfiguration: Bitte nehmen Sie die Änderungen in dem Verwaltungsinterface vor, dass Sie für die Konfiguration Ihrer Domain verwenden.

Wenn Ihre Domain bei OVH registriert ist, können Sie überprüfen, ob diese die OVH Konfiguration verwendet. Gehen Sie hierzu in Ihrem Kundencenter zur entsprechenden Domain und anschließend in den Tab DNS Server.

Schritt 3: Den CNAME-Eintrag in der OVH Konfiguration anlegen

Klicken Sie in Ihrem Kundencenter im linken Menü auf Domains und anschließend auf die entsprechende Domain. Gehen Sie dann in den Tab DNS Zone.

Es sollte eine Tabelle angezeigt werden. In dieser ist die Konfiguration Ihrer Domain bei OVH angezeigt. Sie besteht aus mehreren DNS-Einträgen, die in jeweils einer Zeile der Tabelle stehen.

Um einen CNAME-Eintrag hinzuzufügen, klicken Sie auf den Button Einen Eintrag hinzufügen.

cname domain e-mail

Im angezeigten Fenster werden Ihnen mehrere DNS-Einträge angeboten. Klicken Sie auf CNAME und geben Sie die Informationen aus der Diagnose in den entsprechenden Feldern ein.

cname domain e-mail

Wenn Sie die Informationen eingegeben haben, klicken Sie auf Weiter. Vergewissern Sie sich, dass die angezeigten Informationen korrekt sind, und klicken Sie dann auf Bestätigen.

Die Änderung erfordert eine Propagationszeit zwischen 4 und maximal 24 Stunden, bis sie voll wirksam ist.

Um zu überprüfen, dass die Konfiguration des CNAME-Eintrags korrekt ist, gehen Sie zurück in die Tabelle Assoziierte Domains Ihres E-Mail-Dienstes. Wird ein grünes Kästchen angezeigt, ist die Domain korrekt konfiguriert. Ist das nicht der Fall, kann es sein, dass die Propagationszeit noch nicht abgelaufen ist.

cname domain e-mail

Weiterführende Informationen

Für den Austausch mit unserer User Community gehen Sie auf https://community.ovh.com/en/.


Diese Anleitungen könnten Sie auch interessieren...