OVH Dokumentation

Die DNS-Server einer Instanz ändern

Die standardmäßigen DNS-Server einer Instanz Public Cloud ändern

letzter Stand 18.11.2019

Ziel

die standardmäßig auf den Instanzen konfigurierten DNS-Server werden die von OVH sein (213.186.33.99). Est ist möglich, dass Sie sie ändern oder eine weiteren hinzufügen möchten. Die DNS-Server sind jedoch durch den DHCP-Server automatisch konfiguriert und Sie werden Sie nicht einfach dadurch ändern können das Sie die Datei resolv.conf bearbeiten.

Dieser Leitfaden erklärt Ihnen wie Sie vorgehen können, um die DHCP-Konfiguration Ihrer Instanz zu ändern. Anschließend können Sie dann die DNS-Server Ihrer Instanzen ändern.

Voraussetzungen

  • Über eine Public Cloud Instanz verfügen

Praktische Vorgehensweise

Auf Debian/Ubuntu

Sie können die Datei resolv.conf lesen um zu überprüfen welcher der konfigurierte DNS-Server ist:

cat /etc/resolv.conf

Domäne openstacklocal suchen openstacklocal nameserver 213.186.33.99

  • Editieren Sie die Datei /etc/dhcp/dhclient.conf mit den gewünschten DNS-Servern. Sie haben in Bezug auf diese Konfiguration zwei Möglichkeiten:

Sie möchten einen zusätzlichen DNS-Server zu den standardmäßig gelieferten hinzufügen:

supersede domain-name-servers 127.0.0.1;

Sie möchten einen DNS-Server als Ersatz zu dem standardmäßig gelieferten definieren:

prepend domain-name-servers 127.0.0.1;
  • Uberprüfen Sie, dass die Konfiguration richtig angewendet ist (dies kann ein paar Minuten dauern):
cat /etc/resolv.conf

Domäne openstacklocal
suchen openstacklocal
nameserver 127.0.0.1
nameserver 213.186.33.99

Auf CentOS / Fedora

nmcli

eth0: verbunden mit dem System eth0
        "Red Hat Virtio"
        ethernet (virtio_net), FA:16:3E:B6:FB:89, hw, mtu 1500
        ip4 standard
        inet4 51.77.205.51/32
        route4 0.0.0.0/0
        route4 51.77.205.51/32
        route4 51.77.204.1/32
        inet6 fe80::f816:3eff:feb6:fb89/64
        route6 ff00::/8
        route6 fe80::/64

lo: non-géré
        "lo"
        loopback (unbekannt), 00:00:00:00:00:00, sw, mtu 65536

DNS Konfiguration:
        Server: 127.0.0.1 213.186.33.99
        Benutzeroberfläche: eth0
  • Finden Sie den Namen Ihrer öffentlichen Benutzeroberfläche wieder:
nmcli connection show

NAME     UUID            TYP     GERÄT
System eth0  5fb06bd0-0bb0-7ffb-45f1-d6edd65f3e03  ethernet  eth0
  • Deaktivieren Sie automatische Änderung der DNS und geben Sie die gewünschten DNS ein:
nmcli con mod "Name Ihrer Benutzeroberfläche" ipv4.ignore-auto-dns yes
nmcli con mod "Name Ihrer Benutzeroberfläche"  ipv4.dns "127.0.0.1 213.186.33.99"
  • Konfiguration anwenden:
nmcli con down "Name Ihrer Benutzeroberfläche" && nmcli con up "Name Ihrer Benutzeroberfläche"
  • Überprüfen Sie, dass die Konfiguration richtig angewendet wurde:
nmcli | grep -E 'DNS|server|interface'

DNS Konfiguration:
        Server: 127.0.0.1 213.186.33.99
        Benutzeroberfläche: eth0

Auf Windows

change-dns-servers

  • Gehen Sie dann zu der IPv4-Konfiguration der Karte für das öffentliche Netz

change-dns-servers

  • Fügen Sie die DNS-Server welche Sie hinzufügen möchen dazu:

change-dns-servers

In einer Powershell ermöglicht Ihnen der Befehl nslookup zu überprüfen welcher DNS-Server standardmäßig verwendet wird.

Weiterführende Informationen

Sich mit einer Public Cloud Instanz verbinden.

Root überspringen und Passwort definieren.

Hostname einer Public Cloud Instanz ändern.

Für den Austausch mit unserer User Community gehen Sie auf https://community.ovh.com/en/.


Diese Anleitungen könnten Sie auch interessieren...