Die Geschwindigkeit der Festplatten testen

Die Geschwindigkeit der Festplatten testen

Diese Übersetzung wurde durch unseren Partner SYSTRAN automatisch erstellt. In manchen Fällen können ungenaue Formulierungen verwendet worden sein, z.B. bei der Beschriftung von Schaltflächen oder technischen Details. Bitte ziehen Sie beim geringsten Zweifel die englische oder französische Fassung der Anleitung zu Rate. Möchten Sie mithelfen, diese Übersetzung zu verbessern? Dann nutzen Sie dazu bitte den Button «Mitmachen» auf dieser Seite.

Letzte Aktualisierung am 04.01.2022

Ziel

Es kann aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass Sie die Geschwindigkeit Ihrer Festplatten testen möchten: zum Beispiel um die Performance verschiedener Festplattentypen zu vergleichen, oder um zu überprüfen, dass die Leistung den Angebotsbedingungen entspricht.

In dieser Hilfe wird die Vorgehensweise für den Test der Anzahl an Ein- und Ausgabeoperationen pro Sekunde (IOPS) beschrieben, die die Festplatten Ihrer Instanzen oder die zusätzlichen Festplatten bewältigen können.

Voraussetzungen

  • Sie verfügen über eine Public Cloud Instanz.
  • Administrativer (Root) Zugriff auf diese Instanz über SSH (nur für Linux).

In der praktischen Anwendung

Installation der benötigten Software

Der Befehl, den Sie benötigen, um die Geschwindigkeit Ihres Laufwerks zu überprüfen, heißt fio. Er ist auf Ihrem Server nicht standardmäßig vorhanden.

Um fio zu installieren, stellen Sie eine SSH-Verbindung zu Ihrer Instanz her und führen Sie dann den folgenden Befehl aus:

root@server:~$ apt-get install fio

Durchführung des Tests

Verwenden Sie folgenden Befehl für den Test Ihrer Festplatten:

root@server:~$ fio --name=rand-write --ioengine=libaio --iodepth=32 --rw=randwrite --invalidate=1 --bsrange=4k:4k,4k:4k --size=512m --runtime=120 --time_based --do_verify=1 --direct=1 --group_reporting --numjobs=1

Das Argument --numjobs muss abhängig von der Anzahl der CPUs angepasst werden, über die Ihre Instanz verfügt.

Sie finden eine vollständige Liste der verfügbaren Argumente und Funktionen im fio Manual.

Um die Performance einer zusätzlichen Festplatte zu testen, begeben Sie sich in einen der Ordner des Mountpunkts.

root@server:~$ cd /mnt/disk

Analyse der Daten

Sie erhalten dann als Ergebnis des Befehls eine mit dieser vergleichbare Ausgabe:

fio-2.1.11
Starting 1 process
test: Laying out IO file(s) (1 file(s) / 1024MB)
Jobs: 1 (f=1): [w(1)] [40.9% done] [0KB/3580KB/0KB /s] [0/895/0 iops] [eta 02m:55s]
test: (groupid=0, jobs=1): err= 0: pid=12376: Thu Oct 29 14:46:37 2015
write: io=428032KB, bw=3566.2KB/s, iops=891, runt=120031msec
slat (usec): min=4, max=4640, avg=22.57, stdev=62.14
clat (usec): min=299, max=181699, avg=34778.45, stdev=7857.92
lat (usec): min=324, max=181769, avg=34801.55, stdev=7843.84
clat percentiles (usec):
| 1.00th=[ 708], 5.00th=[30848], 10.00th=[33536], 20.00th=[34560],
| 30.00th=[35072], 40.00th=[35072], 50.00th=[35072], 60.00th=[35584],
| 70.00th=[36096], 80.00th=[36608], 90.00th=[37632], 95.00th=[39680],
| 99.00th=[47360], 99.50th=[51968], 99.90th=[125440], 99.95th=[146432],
| 99.99th=[181248]
bw (KB /s): min= 2646, max= 4232, per=100.00%, avg=3567.77, stdev=136.56
lat (usec) : 500=0.23%, 750=1.26%, 1000=1.22%
lat (msec) : 2=0.37%, 4=0.03%, 10=0.01%, 20=0.11%, 50=96.05%
lat (msec) : 100=0.58%, 250=0.14%
cpu : usr=0.34%, sys=1.80%, ctx=9281, majf=0, minf=8
IO depths : 1=0.1%, 2=0.1%, 4=0.1%, 8=0.1%, 16=0.1%, 32=100.0%, >=64=0.0%
submit : 0=0.0%, 4=100.0%, 8=0.0%, 16=0.0%, 32=0.0%, 64=0.0%, >=64=0.0%
complete : 0=0.0%, 4=100.0%, 8=0.0%, 16=0.0%, 32=0.1%, 64=0.0%, >=64=0.0%
issued : total=r=0/w=107008/d=0, short=r=0/w=0/d=0
latency : target=0, window=0, percentile=100.00%, depth=32

Run status group 0 (all jobs):
WRITE: io=428032KB, aggrb=3566KB/s, minb=3566KB/s, maxb=3566KB/s, mint=120031msec, maxt=120031msec

Disk stats (read/write):
vda: ios=0/300294, merge=0/1455, ticks=0/7431952, in_queue=7433124, util=99.05%

Die für uns interessante Information zu den IOPS befindet sich in Zeile 6:

write: io=428032KB, bw=3566.2KB/s, iops=891, runt=120031msec

In diesem Beispiel liefert die getestete Festplatte also etwa 891 IOPS.

Weiterführende Informationen

Zusätzliches Volume auf einer Instanz erstellen und konfigurieren

Für den Austausch mit unserer User Community gehen Sie auf https://community.ovh.com/en/.


Haben Ihnen die Anleitungen geholfen?

Bevor Sie Ihre Meinung abgeben, nehmen wir gerne Ihre Vorschläge auf, wie wir diese Dokumente verbessern können.

Woran liegt es? An den Bildern, dem Inhalt oder Aufbau der Anleitungen? Schreiben Sie es uns gerne, dann machen wir es zusammen besser.

Ihre Support-Anfragen werden in diesem Formular nicht entgegengenommen. Verwenden Sie hierfür bitte das Formular "Ein Ticket erstellen" .

Vielen Dank. Ihr Feedback wurde gesendet.


Diese Anleitungen könnten Sie auch interessieren...

OVHcloud Community

Besuchen Sie Ihren Community-Bereich und tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern der OVHcloud Community aus. Hier können Sie Fragen stellen, zusätzliche Informationen finden und eigene Inhalte veröffentlichen.

Tauschen Sie sich mit der Community aus

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

In Übereinstimmung mit der Richtlinie 2006/112/EG in der geänderten Fassung können die Preise ab 01.01.2015 je nach Wohnsitzland des Kunden variieren
(die Preise in den Angeboten verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer für die Bundesrepublik Deutschland).