OVH Dokumentation

Konfiguration einer Failover-IP in Debian

Konfiguration einer Failover-IP in Debian

Sie möchten eine Failover-IP-Adresse auf einer Ihrer Instanzen konfigurieren, weil Sie zum Beispiel:

  • Mehrere Websites auf Ihrer Instanz betreiben oder
  • Internationale Projekte hosten möchten

Sie können dann eine neue Failover-IP bestellen oder eine Vorhandene importieren und mit Ihren Public Cloud Instanzen nutzen.

Die Failover-IPs werden jedoch nicht automatisch auf Ihrer Instanz konfiguriert.

In dieser Anleitung wird die Konfiguration des Netzwerk-Interfaces zum Hinzufügen der Failover-IP-Adresse zu Ihrer Instanz beschrieben.

Voraussetzungen

Konfiguration des Interfaces

  • Editieren Sie die Konfigurationsdatei mit dem Befehl:
vi /etc/network/interfaces
  • Fügen Sie am Ende der Datei folgenden Abschnitt ein, nachdem Sie ihn wie unten beschrieben angepasst haben:
auto ethX:Y
iface ethX:Y inet static
address xxx.xxx.xxx.xxx
netmask 255.255.255.255
broadcast xxx.xxx.xxx.xxx
Parameter Werte
X Nummer des Haupt-Interfaces (üblicherweise eth0)
xxx.xxx.xxx.xxx Zu konfigurierende Failover-IP
Y Nummer des Alias (mit 0 beginnen, dann 1, 2 usw. abhängig von der Anzahl der zu konfigurierenden IPs)

Wenn mehrere IP-Adressen hinzugefügt werden sollen, müssen immer die gleichen Zeilen hinzugefügt werden, wobei jeweils der Wert von Y (der Nummer des Alias) um 1 erhöht wird.

Neustart des Netzwerkdiensts

  • Starten Sie die Networking-Dienste neu:
service networking restart

Zurück zum Index der Cloud Hilfen


Diese Anleitungen könnten Sie auch interessieren...