Snapshots auf einem VPS verwenden

Erfahren Sie hier, wie Sie im OVHcloud Kundencenter die Snapshot-Option aktivieren und verwenden

Diese Übersetzung wurde durch unseren Partner SYSTRAN automatisch erstellt. In manchen Fällen können ungenaue Formulierungen verwendet worden sein, z.B. bei der Beschriftung von Schaltflächen oder technischen Details. Bitte ziehen Sie beim geringsten Zweifel die englische oder französische Fassung der Anleitung zu Rate. Möchten Sie mithelfen, diese Übersetzung zu verbessern? Dann nutzen Sie dazu bitte den Button “Mitmachen“ auf dieser Seite.

Letzte Aktualisierung am 10.09.2021

Ziel

Mithilfe eines Snapshots haben Sie die Möglichkeit, schnell und einfach ein laufendes System zu sichern, etwa bevor Änderungen vorgenommen werden, die unerwünschte oder unvorhergesehene Folgen haben können (z.B. Testen einer neuen Konfiguration oder Software). Es handelt sich jedoch nicht um eine vollständige Backup-Strategie.

Diese Anleitung erläutert die Verwendung von Snapshots für Ihren OVHcloud VPS.

Bevor Sie Backup-Optionen anwenden, empfehlen wir, die Produktseiten und FAQ zu Preisvergleichen und weiteren Details zu konsultieren.

Voraussetzungen

In der praktischen Anwendung

Loggen Sie sich in Ihr OVHcloud Kundencenter ein, gehen Sie in den Bereich Bare Metal Cloud und wählen Sie links im Menü unter VPS Ihren Server aus.

Schritt 1: Snapshot-Option aktivieren

Scrollen Sie im Tab Start nach unten zum Feld mit der Bezeichnung Zusammenfassung der Optionen. Klicken Sie auf ... neben der Option „Snapshot“. Im Kontextmenü klicken Sie auf Bestellen.

snapshotvps

Beachten Sie im nächsten Schritt die Kosteninformation und klicken Sie dann auf Bestellen. Sie werden durch den Bestellvorgang geführt und erhalten eine Bestätigungsmail.

Schritt 2: Einen Snapshot erstellen

Sobald die Option aktiviert ist, klicken Sie auf ... neben der Option „Snapshot“. Im Kontextmenü klicken Sie auf Snapshot erstellen. Das Erstellen des Snapshot kann einige Minuten dauern. Anschließend wird der Zeitstempel der Erstellung im Bereich Zusammenfassung der Optionen angezeigt.

Schritt 3: Einen Snapshot löschen/wiederherstellen

Da immer nur ein Snapshot aktiviert sein kann, muss der vorhandene Snapshot gelöscht werden, bevor ein neuer erstellt wird. Wählen Sie dazu einfach Snapshot löschen aus dem Kontextmenü.

snapshotvps

Wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihren VPS auf den Stand des Snapshots zurücksetzen möchten, klicken Sie auf Snapshot wiederherstellen und bestätigen Sie die Aktion im Popup-Fenster.

Dabei ist zu beachten, dass der Snapshot im Zuge der Wiederherstellung gelöscht wird. Wenn Sie einen identischen Snapshot behalten möchten, ist es notwendig, einen neuen Snapshot zu erzeugen, bevor Sie Änderungen am wiederhergestellten System vornehmen.

Optimale Vorgehensweise zur Snapshot-Erstellung

Konfiguration des QEMU-Agents auf einem VPS

Snapshots sind Momentaufnahmen Ihres Systems bei der Ausführung („live snapshot“). Um die Verfügbarkeit Ihres Systems während der Erstellung des Snapshots zu gewährleisten, wird der QEMU-Agent verwendet, um das Dateisystem für diesen Vorgang vorzubereiten.

Der hierzu benötigte qemu-guest-agent ist bei den meisten Distributionen nicht standardmäßig installiert. Auch können lizenzbedingte Einschränkungen OVHcloud daran hindern, diese Bedingung in die Images der verfügbaren Betriebssysteme einzubeziehen. Es wird daher geraten, dies zu überprüfen, und den Agent zu installieren, falls er nicht auf Ihrem VPS aktiviert ist. Verbinden Sie sich per SSH mit Ihrem VPS und folgen Sie je nach Betriebssystem den unten stehenden Anleitungen.

Debian Distributionen (Debian, Ubuntu)

Überprüfen Sie mit folgendem Befehl, ob das System richtig für Snapshots konfiguriert ist.

$ file /dev/virtio-ports/org.qemu.guest_agent.0
/dev/virtio-ports/org.qemu.guest_agent.0: symbolic link to ../vport2p1

Erscheint ein anderes Ergebnis („No such file or directory“), dann installieren Sie das aktuelle Paket:

$ sudo apt-get update
$ sudo apt-get install qemu-guest-agent

Starten Sie den VPS neu:

$ sudo reboot

Überprüfen Sie, ob der Dienst ausgeführt wird:

$ sudo service qemu-guest-agent status
Redhat Distributionen (CentOS, Fedora)

Überprüfen Sie mit folgendem Befehl, ob das System richtig für Snapshots konfiguriert ist.

$ file /dev/virtio-ports/org.qemu.guest_agent.0
/dev/virtio-ports/org.qemu.guest_agent.0: symbolic link to ../vport2p1

Erscheint ein anderes Ergebnis („No such file or directory“), dann installieren und aktivieren Sie den Agent:

$ sudo yum install qemu-guest-agent
$ sudo chkconfig qemu-guest-agent on

Starten Sie den VPS neu:

$ sudo reboot

Überprüfen Sie, ob der Dienst ausgeführt wird:

$ sudo service qemu-guest-agent status
Windows

Sie können den QEMU Guest Agent über eine MSI-Datei installieren. Diese ist auf der Webseite des Fedora project verfügbar: https://fedorapeople.org/groups/virt/virtio-win/direct-downloads/latest-qemu-ga/

Überprüfen Sie, ob der Dienst ausgeführt wird. Verwenden Sie dazu folgenden Powershell-Befehl:

PS C:\Users\Administrator> Get-Service QEMU-GA

Status   Name               DisplayName
------   ----               -----------
Running  QEMU-GA            QEMU Guest Agent

Weiterführende Informationen

Automatische Backups auf einem VPS verwenden

Für den Austausch mit unserer User Community gehen Sie auf https://community.ovh.com/en/.


Haben Ihnen die Anleitungen geholfen?

Bevor Sie Ihre Meinung abgeben, nehmen wir gerne Ihre Vorschläge auf, wie wir diese Dokumente verbessern können.

Woran liegt es? An den Bildern, dem Inhalt oder Aufbau der Anleitungen? Schreiben Sie es uns gerne, dann machen wir es zusammen besser.

Ihre Support-Anfragen werden in diesem Formular nicht entgegengenommen. Verwenden Sie hierfür bitte das Formular "Ein Ticket erstellen" .

Vielen Dank. Ihr Feedback wurde gesendet.


Diese Anleitungen könnten Sie auch interessieren...

OVHcloud Community

Besuchen Sie Ihren Community-Bereich und tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern der OVHcloud Community aus. Hier können Sie Fragen stellen, zusätzliche Informationen finden und eigene Inhalte veröffentlichen.

Tauschen Sie sich mit der Community aus

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

In Übereinstimmung mit der Richtlinie 2006/112/EG in der geänderten Fassung können die Preise ab 01.01.2015 je nach Wohnsitzland des Kunden variieren
(die Preise in den Angeboten verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer für die Bundesrepublik Deutschland).